zum Inhalt springen
Univ.-Prof. Dr. iur. Markus Ogorek, LL.M. (Berkeley)

Institutsdirektor
 

Kontakt:
Telefon: 0221 470 - 76545
Telefax: 0221 470 - 76570
E-Mail: Markus.OgorekSpamProtectionuni-koeln.de

Referent: Luca S. Manns
Sekretariat: Susanne Braunsfeld

Downloads:
• Lebenslauf
• Schriftenverzeichnis
 

Bitte richten Sie nicht-persönliche Nachrichten an die Postfächer für allgemeine oder studentische Anfragen.

 

Über Markus Ogorek:

Markus Ogorek studierte Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Ab 2000 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und später Assistent von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Muckel, bei dem er 2001 promovierte. Im Anschluss absolvierte Markus Ogorek ein LL.M.-Studium an der University of California at Berkeley (Boalt Hall) und arbeitete als Visiting Scholar an der Duquesne Law School in Pittsburgh, bevor er die New Yorker Anwaltsprüfung ablegte.

Während seines Rechtsreferendariats am Landgericht Köln setzte er sein Auslandsstudium 2005 an der University of Edinburgh als Teilnehmer des vom British Council geförderten European Young Lawyers Scheme fort. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Rechtsanwalt bei der britischen Sozietät Linklaters wurde Markus Ogorek im Jahre 2012 habilitiert und erhielt die venia legendi für die Fächer Staats- und Verwaltungsrecht, Privates und Öffentliches Wirtschaftsrecht, Europarecht, Ausländisches Öffentliches Recht und Rechtsvergleichung, Sozialrecht und Religionsrecht. Es folgte eine Lehrstuhlvertretung an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

2013 übernahm Markus Ogorek den Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Verwaltungswissenschaften, Öffentliches und Privates Wirtschaftsrecht an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht (vormals European Business School). Zeitgleich war er Gastprofessor an der Universität Nanjing. Im Sommer 2014 übernahm Markus Ogorek sodann das Amt des Dekans der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der EBS. 2016 wählte ihn der Senat zum Universitätspräsidenten.

Seit dem Frühjahr 2020 ist Markus Ogorek in Nachfolge des Deutschen Richters am Gerichtshof der Europäischen Union, Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas von Danwitz, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre der Universität zu Köln. Er ist Mitglied der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung und der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft sowie seit 2009 als Vertrauensdozent für die Friedrich-Ebert-Stiftung tätig.

Markus Ogorek forscht insbesondere zum Verwaltungsrecht, zur Verwaltungslehre sowie zum Verfassungs(prozess)- und Staatsorganisationsrecht. Darüber hinaus befasst er sich mit europa-, sozial- und kirchenrechtlichen Fragestellungen. Markus Ogoreks Lehrformate wurden mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Sonderpreis Digitale Lehre der Kölner Jura-Fachschaft. Schließlich nimmt die Vermittlung juristischer Inhalte gegenüber der Öffentlichkeit ("Third Mission") im Rahmen regelmäßiger Pressearbeit einen hohen Stellenwert seiner Arbeit ein.
 

Ein Pressefoto von Markus Ogorek können Sie hier herunterladen. Die Nutzung ist nur unverändert für redaktionelle Zwecke sowie universitätsintern statthaft. Bei Medienanfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Luca Manns.